Angebote zu "Leben" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Hochsensibel das Leben meistern - alleingeboren...
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Hochsensibel das Leben meistern - alleingeborener Zwilling in Glück und Freude ab 14.95 € als Taschenbuch: Band 3: Bewusstsein erweitern für hochsensible Menschen - Glückshormone / Endorphine bewusst freisetzen. Neuauflage. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Lebenshilfe,

Anbieter: hugendubel
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Hochsensibel das Leben meistern - alleingeboren...
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser kleine GLÜCKS-RATGEBER wendet sich an alle Menschen, die Angst vor allzu viel Freude und zu großem Glück haben und sich daher ständig selbst im Weg stehen. Damit spricht er ganz besonders alleingeborene Zwillinge und hochsensible Menschen an, die aufgrund ihrer speziellen Anlage eine besonders ausgeprägte Glücks- und Freudenphobie zu haben scheinen. Einerseits gibt das Buch die wichtigsten Hintergrundinformationen zum Thema Glückshormone (unsere Endorphine): wie wir sie mobilisieren und uns zunutze machen können und was sie alles in uns bewirken: Unsere "Glücks-Chemie" (wenn also Endorphine unsere Körper-Chemie bestimmen) fühlt sich nicht nur gut an, sondern sie ist in jeder Beziehung heilsam, fördert unsere Regenerationskraft und wirkt nachhaltig verjüngend! Darüber hinaus schenkt sie uns Zugang zum Homo Sapiens Sapiens (also unseren höheren Gehirnzentren - unserer Hirnrinde!) in uns! Andererseits erklärt dieser Ratgeber die Ursachen für die meist im Unbewussten verborgene Angst hochsensibler alleingeborener Zwillinge vor Freude und Glück: Aufgrund Ihres Ur-Traumas - und der damit verbundenen Schuldgefühle - haben diese Menschen das Gefühl, sie hätten Lebensfreude und Glücklichsein gar nicht verdient Darüber hinaus haben sie den schweren Verlust-Schock an die ozeanische Glückseligkeit in der Geborgenheit des Mutterleibes gekoppelt. Dadurch interpretieren sie den frühen Verlust ihres Zwillings als Strafe für diese frühen Glücksgefühle! Daher meiden sie in Zukunft - meist unbewusst - jegliche Freude und jegliches Glücklichsein; weil damit automatisch die Angst verbunden ist, sie würden (wieder) bestraft, und es würde bald (wieder) etwas Schreckliches passieren! Wenn diese Menschen die Ursachen für ihre Glücks- und Freuden-Sabotage erst einmal erkannt haben, steht ihnen der Weg in ein glückliches Leben in Begeisterung, Lebensfreude und Glückseligkeit offen! Dazu gilt es jedoch, erst einmal zu erkennen, dass sowohl die Schuldgefühle als auch die Koppelung des Verlustes mit den Glücksgefühlen auf einem (unbewussten) Irrtum beruhen! Erst dann gelingt es, nach und nach ein gesundes Selbstwertgefühl aufzubauen und sich eines auf allen Ebenen freudvolles und glückerfülltes Leben wert zu sein! Dann legt sich die Angst vor zu viel Glück und zu großer Freude, weil Glückshormone nicht mehr als bedrohlich empfunden werden! Dann weicht die Glückssabotage einer gesunden Bereitschaft zu glücklicher Lebensfreude und freudiger Glückseligkeit; und aus verspanntem Leistungsdruck wird wohltuend entspannte Ambition! Zur Abrundung bietet dieses Wohlfühl-Buch zahlreiche Wege an, Ihre Glückhormone zu mobilisieren! Wenn Sie sich von dieser Beschreibung angesprochen fühlen und dieses reiche Angebot an Endorphin-Ausschüttern nützen, dann werden Sie bereits während des Lesens vom positiven Einfluss Ihrer Endorphine profitieren!

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Hormongesteuert ist immerhin selbstbestimmt
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hormongesteuert ist immerhin selbstbestimmt ab 19.99 EURO Wie Testosteron Endorphine und Co. unser Leben beeinflussen

Anbieter: ebook.de
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Temporausch - Laufen zwischen Rhein und Uhr
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

'Bei „Temporausch – Laufen zwischen Rhein und Uhr“ bin ich in einen regelrechten Leserausch verfallen. Immer wieder musste ich laut auflachen oder einfach nur leise schmunzeln, wenn der Autor seinen Lauf-Alltag, seine Erlebnisse beschreibt.' (Saskia Helfenfinger-Jeck auf laufticker.de) 'Der laufende Leser wird sich in vielen der geschilderten Empfindungen und teilweise unvernünftigen Handlungsweisen wiedererkennen und bei der Lektüre schmunzelnd den Kopf schütteln. Wenn er nicht sogar herzhaft lacht.' ('Das Pulsmesser. Scharf!' daspulsmesser.blogspot.de) Knut Knieping treibt überdurchschnittlich ambitioniert, aber unterdurchschnittlich talentiert, Breitensport. Das ist für einen Düsseldorfer nicht ungewöhnlich. Irgendwann verliert er dabei aber den Ball aus den Augen und gibt sich ganz dem Rausch des schnellen Laufens hin. Gefangen zwischen seinen langen Beinen und zickenden Knien, kämpft er unter anderem gegen Rehpinscher, Raptoren, Schwäne, innere Schweinehunde, wandernde Geparden, übereifrige Bullen ... und immer gegen die Uhr. Dies ist seine Geschichte. Das darf in diesem Laufbuch erwartet werden In 11 Kapiteln erzählt Knut Knieping, wie er nach sehr zögerlichen Kontakten zum Sport in der Jugend über eine läuferische Pflichtepisode bei der Bundeswehr und ballsportliche Experimente in der Folgezeit zum Laufsport fand und dort seither seine Leistungsambitionen auslebt. Dabei ist er nicht nur mit viel Tempo unterwegs, sondern auch mit Wortwitz und einer gehörigen Portion Selbstironie, die ihm bei der beständigen Jagd nach einer neuen Marathonbestzeit unter drei Stunden keinesfalls im Weg stehen. Das Buch ist nicht nur endorphinabhängigen Läufern oder ihren bedauernswerten Partnern, sondern auch notorischen Sporthassern als Lektüre zu empfehlen, da es der Laufsucht mit viel Wortwitz den Spiegel vorhält. Von einem, der auszog, den Marathon immer schneller zu laufen Kaum hat Knut Knieping sich für das Laufen entschieden, gibt es nur noch eine Gangart: schnell muss es sein! Bei ihm scheinen die Endorphine erst ab einer gewissen Mindestgeschwindigkeit produziert zu werden, die andere Anfänger oder Einsteiger schon ins Sauerstoffzelt bringen würden. Kein Lauftraining ist zu anstrengend, kein Schmerz zu gross: Für eine neue Bestzeit gibt Knieping alles. Was der Rheinländer bereits weiss, sei allen anderen Lesern nun verraten: 'Knieping' ist der rheinische Ausdruck für Knieschmerzen, die den übereifrigen Läufer zwar laufend plagen, nicht jedoch am Laufen hindern. 'Temporausch' ist weder ein Ratgeber, noch ein Handbuch für schnelle Laufzeiten, es enthält keine Trainingspläne oder andere konkreten Trainingstipps, sondern schildert elf ungewöhnlich witzige Anekdoten aus dem Leben eines Marathonläufers. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Scrollen Sie nach oben, klicken Sie auf 'Kaufen', und starten Sie noch heute mit dem Lesen! Über den Autor Knut Knieping heisst eigentlich Christoph Adamski, ist Jahrgang 1967 und läuft gern und viel, meist in und um Düsseldorf. Dort lebt er mit seiner Frau und seiner Tochter, die sein pathologisch anmutendes Verhältnis zum Laufsport tapfer ertragen. Unter dem seinen latenten Patellaschmerz beschreibenden Pseudonym Knut Knieping beschreibt der Jurist und mehrfache Marathon-Sub-3-Stunden-Finisher in „Temporausch – Laufen zwischen Rhein und Uhr“ auf amüsante Art und Weise, wie er über andere Sportarten zum Laufen fand und mittlerweile nicht mehr davon lassen kann. Im Nachfolger „Tempo raus – Langsam reicht mir“ erfährt der Leser, dass seine Laufleidenschaft auch mit reduziertem Tempo noch immer seltsame, aber humorvolle Blüten treibt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Hochsensibel das Leben meistern - alleingeboren...
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Dieser kleine GLÜCKS-RATGEBER wendet sich an alle Menschen, die Angst vor allzu viel Freude und zu grossem Glück haben und sich daher ständig selbst im Weg stehen. Damit spricht er ganz besonders alleingeborene Zwillinge und hochsensible Menschen an, die aufgrund ihrer speziellen Anlage eine besonders ausgeprägte Glücks- und Freudenphobie zu haben scheinen. Einerseits gibt das Buch die wichtigsten Hintergrundinformationen zum Thema Glückshormone (unsere Endorphine): wie wir sie mobilisieren und uns zunutze machen können und was sie alles in uns bewirken: Unsere „Glücks-Chemie“ (wenn also Endorphine unsere Körper-Chemie bestimmen) fühlt sich nicht nur gut an, sondern sie ist in jeder Beziehung heilsam, fördert unsere Regenerationskraft und wirkt nachhaltig verjüngend! Darüber hinaus schenkt sie uns Zugang zum Homo Sapiens Sapiens (also unseren höheren Gehirnzentren – unserer Hirnrinde!) in uns! Andererseits erklärt dieser Ratgeber die Ursachen für die meist im Unbewussten verborgene Angst hochsensibler alleingeborener Zwillinge vor Freude und Glück: Aufgrund Ihres Ur-Traumas – und der damit verbundenen Schuldgefühle – haben diese Menschen das Gefühl, sie hätten Lebensfreude und Glücklichsein gar nicht verdient Darüber hinaus haben sie den schweren Verlust-Schock an die ozeanische Glückseligkeit in der Geborgenheit des Mutterleibes gekoppelt. Dadurch interpretieren sie den frühen Verlust ihres Zwillings als Strafe für diese frühen Glücksgefühle! Daher meiden sie in Zukunft – meist unbewusst – jegliche Freude und jegliches Glücklichsein; weil damit automatisch die Angst verbunden ist, sie würden (wieder) bestraft, und es würde bald (wieder) etwas Schreckliches passieren! Wenn diese Menschen die Ursachen für ihre Glücks- und Freuden-Sabotage erst einmal erkannt haben, steht ihnen der Weg in ein glückliches Leben in Begeisterung, Lebensfreude und Glückseligkeit offen! Dazu gilt es jedoch, erst einmal zu erkennen, dass sowohl die Schuldgefühle als auch die Koppelung des Verlustes mit den Glücksgefühlen auf einem (unbewussten) Irrtum beruhen! Erst dann gelingt es, nach und nach ein gesundes Selbstwertgefühl aufzubauen und sich eines auf allen Ebenen freudvolles und glückerfülltes Leben wert zu sein! Dann legt sich die Angst vor zu viel Glück und zu grosser Freude, weil Glückshormone nicht mehr als bedrohlich empfunden werden! Dann weicht die Glückssabotage einer gesunden Bereitschaft zu glücklicher Lebensfreude und freudiger Glückseligkeit; und aus verspanntem Leistungsdruck wird wohltuend entspannte Ambition! Zur Abrundung bietet dieses Wohlfühl-Buch zahlreiche Wege an, Ihre Glückhormone zu mobilisieren! Wenn Sie sich von dieser Beschreibung angesprochen fühlen und dieses reiche Angebot an Endorphin-Ausschüttern nützen, dann werden Sie bereits während des Lesens vom positiven Einfluss Ihrer Endorphine profitieren!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Lauf in den Tod: Frankfurt-Krimi
8,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Angst und Entsetzen im Frankfurter Niddatalpark. Ein toter Läufer liegt am Ufer der Nidda. Andreas Rauscher, Kommissar und Apfelweinliebhaber, macht sich auf die Jagd nach dem Joggermörder. Er taucht ein in die Welt der Kilometerfresser, Bestzeiten und Endorphine. Die heile Läuferwelt beginnt zu bröckeln und der Fall entwickelt sich zu einem Wettrennen auf Leben und Tod. 'Das Läufer Unser' Läufer unser im Himmel! Geheiligt werde dein Laufschuh, dein Runners High komme, dein Trainingsplan geschehe, wie im Himmel so auch auf der Laufstrecke. Unser tägliches Training gib uns heute, und vergib uns den letzten trainingsfreien Tag, wie auch wir vergeben unserem inneren Schweinehund. Und führe uns nicht in die nächste Apfelweinkneipe, sondern erlöse uns von den bösen Schoppen. Denn dein ist das Reich der 10-Kilometer, und des Marathons, und der 100 Kilometer von Biel, in Bestzeit. Amen.'(Auszug 'Lauf in den Tod') Für Manchen ist Laufen Glaubensbekenntnis, Weltanschauung, Religion. Was passiert, wenn im Namen dieser Religion getötet wird?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Temporausch - Laufen zwischen Rhein und Uhr
11,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

'Bei „Temporausch – Laufen zwischen Rhein und Uhr“ bin ich in einen regelrechten Leserausch verfallen. Immer wieder musste ich laut auflachen oder einfach nur leise schmunzeln, wenn der Autor seinen Lauf-Alltag, seine Erlebnisse beschreibt.' (Saskia Helfenfinger-Jeck auf laufticker.de) 'Der laufende Leser wird sich in vielen der geschilderten Empfindungen und teilweise unvernünftigen Handlungsweisen wiedererkennen und bei der Lektüre schmunzelnd den Kopf schütteln. Wenn er nicht sogar herzhaft lacht.' ('Das Pulsmesser. Scharf!' daspulsmesser.blogspot.de) Knut Knieping treibt überdurchschnittlich ambitioniert, aber unterdurchschnittlich talentiert, Breitensport. Das ist für einen Düsseldorfer nicht ungewöhnlich. Irgendwann verliert er dabei aber den Ball aus den Augen und gibt sich ganz dem Rausch des schnellen Laufens hin. Gefangen zwischen seinen langen Beinen und zickenden Knien, kämpft er unter anderem gegen Rehpinscher, Raptoren, Schwäne, innere Schweinehunde, wandernde Geparden, übereifrige Bullen ... und immer gegen die Uhr. Dies ist seine Geschichte. Das darf in diesem Laufbuch erwartet werden In 11 Kapiteln erzählt Knut Knieping, wie er nach sehr zögerlichen Kontakten zum Sport in der Jugend über eine läuferische Pflichtepisode bei der Bundeswehr und ballsportliche Experimente in der Folgezeit zum Laufsport fand und dort seither seine Leistungsambitionen auslebt. Dabei ist er nicht nur mit viel Tempo unterwegs, sondern auch mit Wortwitz und einer gehörigen Portion Selbstironie, die ihm bei der beständigen Jagd nach einer neuen Marathonbestzeit unter drei Stunden keinesfalls im Weg stehen. Das Buch ist nicht nur endorphinabhängigen Läufern oder ihren bedauernswerten Partnern, sondern auch notorischen Sporthassern als Lektüre zu empfehlen, da es der Laufsucht mit viel Wortwitz den Spiegel vorhält. Von einem, der auszog, den Marathon immer schneller zu laufen Kaum hat Knut Knieping sich für das Laufen entschieden, gibt es nur noch eine Gangart: schnell muss es sein! Bei ihm scheinen die Endorphine erst ab einer gewissen Mindestgeschwindigkeit produziert zu werden, die andere Anfänger oder Einsteiger schon ins Sauerstoffzelt bringen würden. Kein Lauftraining ist zu anstrengend, kein Schmerz zu groß: Für eine neue Bestzeit gibt Knieping alles. Was der Rheinländer bereits weiß, sei allen anderen Lesern nun verraten: 'Knieping' ist der rheinische Ausdruck für Knieschmerzen, die den übereifrigen Läufer zwar laufend plagen, nicht jedoch am Laufen hindern. 'Temporausch' ist weder ein Ratgeber, noch ein Handbuch für schnelle Laufzeiten, es enthält keine Trainingspläne oder andere konkreten Trainingstipps, sondern schildert elf ungewöhnlich witzige Anekdoten aus dem Leben eines Marathonläufers. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Scrollen Sie nach oben, klicken Sie auf 'Kaufen', und starten Sie noch heute mit dem Lesen! Über den Autor Knut Knieping heißt eigentlich Christoph Adamski, ist Jahrgang 1967 und läuft gern und viel, meist in und um Düsseldorf. Dort lebt er mit seiner Frau und seiner Tochter, die sein pathologisch anmutendes Verhältnis zum Laufsport tapfer ertragen. Unter dem seinen latenten Patellaschmerz beschreibenden Pseudonym Knut Knieping beschreibt der Jurist und mehrfache Marathon-Sub-3-Stunden-Finisher in „Temporausch – Laufen zwischen Rhein und Uhr“ auf amüsante Art und Weise, wie er über andere Sportarten zum Laufen fand und mittlerweile nicht mehr davon lassen kann. Im Nachfolger „Tempo raus – Langsam reicht mir“ erfährt der Leser, dass seine Laufleidenschaft auch mit reduziertem Tempo noch immer seltsame, aber humorvolle Blüten treibt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Hochsensibel das Leben meistern - alleingeboren...
15,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Dieser kleine GLÜCKS-RATGEBER wendet sich an alle Menschen, die Angst vor allzu viel Freude und zu großem Glück haben und sich daher ständig selbst im Weg stehen. Damit spricht er ganz besonders alleingeborene Zwillinge und hochsensible Menschen an, die aufgrund ihrer speziellen Anlage eine besonders ausgeprägte Glücks- und Freudenphobie zu haben scheinen. Einerseits gibt das Buch die wichtigsten Hintergrundinformationen zum Thema Glückshormone (unsere Endorphine): wie wir sie mobilisieren und uns zunutze machen können und was sie alles in uns bewirken: Unsere „Glücks-Chemie“ (wenn also Endorphine unsere Körper-Chemie bestimmen) fühlt sich nicht nur gut an, sondern sie ist in jeder Beziehung heilsam, fördert unsere Regenerationskraft und wirkt nachhaltig verjüngend! Darüber hinaus schenkt sie uns Zugang zum Homo Sapiens Sapiens (also unseren höheren Gehirnzentren – unserer Hirnrinde!) in uns! Andererseits erklärt dieser Ratgeber die Ursachen für die meist im Unbewussten verborgene Angst hochsensibler alleingeborener Zwillinge vor Freude und Glück: Aufgrund Ihres Ur-Traumas – und der damit verbundenen Schuldgefühle – haben diese Menschen das Gefühl, sie hätten Lebensfreude und Glücklichsein gar nicht verdient Darüber hinaus haben sie den schweren Verlust-Schock an die ozeanische Glückseligkeit in der Geborgenheit des Mutterleibes gekoppelt. Dadurch interpretieren sie den frühen Verlust ihres Zwillings als Strafe für diese frühen Glücksgefühle! Daher meiden sie in Zukunft – meist unbewusst – jegliche Freude und jegliches Glücklichsein; weil damit automatisch die Angst verbunden ist, sie würden (wieder) bestraft, und es würde bald (wieder) etwas Schreckliches passieren! Wenn diese Menschen die Ursachen für ihre Glücks- und Freuden-Sabotage erst einmal erkannt haben, steht ihnen der Weg in ein glückliches Leben in Begeisterung, Lebensfreude und Glückseligkeit offen! Dazu gilt es jedoch, erst einmal zu erkennen, dass sowohl die Schuldgefühle als auch die Koppelung des Verlustes mit den Glücksgefühlen auf einem (unbewussten) Irrtum beruhen! Erst dann gelingt es, nach und nach ein gesundes Selbstwertgefühl aufzubauen und sich eines auf allen Ebenen freudvolles und glückerfülltes Leben wert zu sein! Dann legt sich die Angst vor zu viel Glück und zu großer Freude, weil Glückshormone nicht mehr als bedrohlich empfunden werden! Dann weicht die Glückssabotage einer gesunden Bereitschaft zu glücklicher Lebensfreude und freudiger Glückseligkeit; und aus verspanntem Leistungsdruck wird wohltuend entspannte Ambition! Zur Abrundung bietet dieses Wohlfühl-Buch zahlreiche Wege an, Ihre Glückhormone zu mobilisieren! Wenn Sie sich von dieser Beschreibung angesprochen fühlen und dieses reiche Angebot an Endorphin-Ausschüttern nützen, dann werden Sie bereits während des Lesens vom positiven Einfluss Ihrer Endorphine profitieren!

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Lauf in den Tod: Frankfurt-Krimi
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Angst und Entsetzen im Frankfurter Niddatalpark. Ein toter Läufer liegt am Ufer der Nidda. Andreas Rauscher, Kommissar und Apfelweinliebhaber, macht sich auf die Jagd nach dem Joggermörder. Er taucht ein in die Welt der Kilometerfresser, Bestzeiten und Endorphine. Die heile Läuferwelt beginnt zu bröckeln und der Fall entwickelt sich zu einem Wettrennen auf Leben und Tod. 'Das Läufer Unser' Läufer unser im Himmel! Geheiligt werde dein Laufschuh, dein Runners High komme, dein Trainingsplan geschehe, wie im Himmel so auch auf der Laufstrecke. Unser tägliches Training gib uns heute, und vergib uns den letzten trainingsfreien Tag, wie auch wir vergeben unserem inneren Schweinehund. Und führe uns nicht in die nächste Apfelweinkneipe, sondern erlöse uns von den bösen Schoppen. Denn dein ist das Reich der 10-Kilometer, und des Marathons, und der 100 Kilometer von Biel, in Bestzeit. Amen.'(Auszug 'Lauf in den Tod') Für Manchen ist Laufen Glaubensbekenntnis, Weltanschauung, Religion. Was passiert, wenn im Namen dieser Religion getötet wird?

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot